•  130.000m² Produktion mit bestem
    Qualitäts- / Service / Preisverhältnis
  •  Über 40.000 Wägezellen in Europa
    auf Lager für schnelle Lieferung
  •  Über 225 Ingenieure für
    kundenspezifische Produkte
  •   Über 1000 standardisierte Kraft-
    sensoren 20 Gramm - 1000 Tonnen

straingages

Was sind Dehnungsmessstreifen und welche Arten gibt es? 

Auf dieser Seite finden Sie viele Informationen über Wägezellen. Zemic ist ein führender Hersteller und Entwickler von Dehnungsmessstreifen, Wägezellen und Kraftsensoren. Wenn Sie Fragen haben, helfen wir von Zemic Europe Ihnen gerne weiter. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ein Dehnungsmessstreifen ist ein elektrisches Bauteil, das eine Verformung in eine elektrische Widerstandsänderung umwandelt. Die Verformung kann durch Zug, Druck, Torsion, Scherung oder Biegung gemessen werden. Der elektrische Widerstand der meisten Dehnungsmessstreifen ändert sich aufgrund von mechanischer Dehnung, thermischer Dehnung oder Restdehnung. Indem der Dehnungsmessstreifen an einem Material angebracht wird, kann die Spannung im Material, die Veränderung der Form oder die Dehnung gemessen werden. 


Welche verschiedenen Arten von Dehnungsmessstreifen gibt es?

Zemic bietet eine breite Palette von Dehnungsmessstreifen an. Wir definieren verschiedene Arten von Dehnungsmessstreifen auf der Grundlage der Geometrie. Die Geometrie des Gitters definiert die Art des Dehnungsmessstreifens.

 

Linear strain gauges  lineair straingauge   Membrane Rosette strain gauges Membrane Rosette strain gauges
Double linear strain gauges double linear straingauge        Full bridge strain gauges Full bridge strain gauges 
Shear strain gauges shear straingauge    Half bridge strain gauges Half bridge strian gauge  
Columnar strain gauges columnar strain gauge   45°-Rosette, 3 weighing directions 45°-Rosette, 3 weighing directions
90°-Rosette, 2 weighing directions 90°-Rosette, 2 weighing directions      

Eigenschaften von Dehnungsmessstreifen

Bei Zemic haben wir unser DMS-Bezeichnungssystem. Neben der Geometrie, können Sie die wählen: 

- Gittermaterial; Constantan, Karma.
- Trägermaterial; Polyimide, Phenolic Resin, usw.
- Nennwiderstand; variiert von 60 Ohm bis 4000 Ohm
- Länge des Empfindlichkeitsgitters in mm
- Code für die Kompensation der eigenen Temperatur oder des eigenen Elastizitätsmoduls

Erklärung einiger Merkmale:

Gitter- und Trägermaterial

Ein Dehnungsmessstreifen besteht immer aus einer Trägerschicht und einem Messgitter aus einer Legierung. Die Trägerfolie wird mit einer Struktur oder einem Element verbunden, an dem die Dehnung gemessen werden soll.

Zemic verwendet zwei verschiedene Arten von Standard-Gittermaterialien: Konstantan und Karma-Legierungen. Die Form der Messgitter wird auf eine nicht leitende Trägerfolie geätzt.

Konstantan ist eine Legierung aus Kupfer und Nickel. Konstantan ist die am häufigsten als Legierungsgitter verwendete Legierung, weil diese Legierung die beste Kombination von Legierungseigenschaften bietet. Karma ist eine Legierung aus Chrom und Nickel. Der Hauptvorteil dieses Materials ist sein hoher Ermüdungsfaktor. Eine Karma-Legierung kann auch in Umgebungen mit hohen Temperaturen verwendet werden.

Trägerschichten sind aus Polymid, Phenol, Phenolharz, Epoxidharz mit Glasfasern, Polymid mit Glasfasern und Polyurethan erhältlic.

Das für einen bestimmten Dehnungsmessstreifen verwendete Material wird in der Typencodierung von Dehnungsmessstreifen angegeben. Die Beschreibung des Dehnungsmessstreifens enthält Informationen zu allen spezifischen Materialien.

Nennwiderstand

Der Nennwiderstand variiert von 60 Ohm bis 4000 Ohm. Die gängigsten Nennwiderstandswerte für Dehnungsmessstreifen sind 120, 350 und 1000 Ohm.

Anwendung

Die Anwendung, für die der Dehnungsmessstreifen benötigt wird, kann auch den erforderlichen Typ bestimmen.

Wir führen sowohl Standard-Dehnungsmessstreifen als auch Dehnungsmessstreifen für die folgenden spezifischen Zwecke:

- Sensorherstellung
- Hochtemperaturanwendung
- Unterwasseranwendung (500 m)
- Hochdehnungsanwendung

Wie werden Dehnungsmessstreifen angeschlossen?

Dehnungsmessstreifen werden immer mit Kabeln angeschlossen. Entsprechend Ihren Anforderungen bezüglich Anwendung, Know-how und Zeitaufwand können wir Ihnen eine Vielzahl von unterschiedlichen Dehnungsmessstreifen liefern;

- Mit freiliegenden Lötfahnen. So können Sie die Kabel selbst verlöten.
- Mit Lötzinn-Punkten.
- Mit vorkonfektionierten Kabeln. Unser Angebot umfasst verschiedene Kabelarten: Standardkabel, PVC-Kabel, Flachbandkabel, Strangkabel, lackbeschichtete Kabel und Hochtemperaturkabel.

Falls Sie besondere Anforderungen haben, lassen Sie es uns bitte wissen. Unsere Spezialisten für Dehnungsmessstreifen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Kontaktieren Sie uns

Wie werden Dehnungsmessstreifen verwendet?

Wenn mehrere Dehnungsmessstreifen kombiniert werden, entsteht eine Wheatstone-Brücke. In dieser Konfiguration werden vier bzw. ein Vielfaches von vier Dehnungsmessstreifen verwendet. Unsere DMS-Sensoren sind nach diesem Prinzip ausgelegt. Diese Art von DMS-Sensoren wird als Wägezelle oder Kraftsensor bezeichnet.

Wir produzieren Dehnungsmessstreifen für unsere Kunden, verwenden unsere Dehnungsmessstreifen jedoch auch für unsere eigene Sensorproduktion. Um einen guten Überblick über die von uns angebotenen Produkte zu erhalten, lesen Sie bitte unseren Blog: “What are strain gauges made of and how to select the right thermal expansion coefficient?

Beispiel für den Einsatz von Dehnungsmessstreifen

Wir veröffentlichen regelmäßig neue Fallstudien. Jede Fallstudie befasst sich mit dem Thema Kraftmessung und welchen Beitrag Zemic in dem jeweiligen Projekt geleistet hat. Ein gutes Beispiel für eine Fallstudie, in der Dehnungsmessstreifen eine wichtige Rolle gespielt haben, ist die von Project March.

Project March ist ein Team der Technischen Universität Delft, das ein Exoskelett entwickelt hat. Dabei handelt es sich um einen motorgesteuerten, robotergestützten Anzug, der Menschen mit einer Rückenmarksverletzung helfen kann, wieder aufrecht zu stehen und zu gehen. Ziel ist es, Menschen mit einer Rückenmarksverletzung zu ermöglichen, uneingeschränkt am Alltag teilzunehmen. Auf diese Weise trägt das Exoskelett zur Lebensqualität der Betroffenen bei.

Bei der Entwicklung des Exoskeletts werden auch die auf den Rahmen wirkenden Kräfte untersucht, während der Pilot das Exoskelett steuert. Diese Kräfte werden mit Dehnungsmessstreifen gemessen. Lesen Sie hier why Project March used Zemic Strain gauges in the development of the exoskeleton.

 

Möchten Sie mehr über Dehnungsmessstreifen erfahren? Laden Sie dann unser Whitepaper herunter:

Whitepaper laden   


Über Zemic Europe

Wir sind fest davon überzeugt, dass wir für unsere Kunden einen Mehrwert schaffen können, damit sie sich in Ihrem Markt unterscheiden können. Unser gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist nicht der einzige Grund, warum sich Kunden für Zemic Europe entscheiden. Ihre Wahl basiert auch auf unserem:

- Kundenservice

- schnelle Lieferzeiten

- große Auswahl an Wägezellen

-die Möglichkeit, kundenspezifische Sensoren zu entwickeln

All diese Faktoren tragen dazu bei, eine langfristig erfolgreiche Geschäftsbeziehung aufzubauen.

 

Zemic Europe ist Ihr Partner für Kraftmessung. Alle unsere Dehnungsmessstreifen finden Sie hier.


 


Produktbewertung:


  "We are continuously developing our exoskeleton. Our knowledge of the application combined with your knowledge of strain gauges and experience in the field of force measurement, resulted in an optimized custom made strain gauge. Very happy with the pro active support, service and quick delivery!"

 


 

© 2022 Zemic Europe B.V. - Load Cells & Sensors. All Rights Reserved. Privacy Policy